• Bundestagsabgeordneter Michael Thews (SPD) und Dietmar Böhm, Geschäftsführer der Recyclingsparte GreenCycle und PreZero der Schwarz Gruppe, im Gespräch mit einem Mitarbeiter des geTon-Aktionteams.
  • Bundestagsabgeordneter Michael Thews (SPD) im Gespräch mit einer interessierten Verbraucherin.
  • Ein Mitarbeiter des geTon-Aktionteams im Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Michael Thews darüber, wie man bereits Zuhause an der Mülltonne zum Klimaschutz beitragen kann.
  • Im Führerhaus des PreZero-Entsorgungsfahrzeugs lässt sich Michael Thews von Fahrer Frank den eingebauten Rechtsbiegeassistenten erklären, der beim Abbiegen rot zeigt, sobald sich etwas im toten Winkel befindet. Wenn man dann nicht bremst, blockiert der Laster die Weiterfahrt.
  • Michael Thews, SPD Experte für Kreislaufwirtschaft im Deutschen Bundestag, diskutiert mit einem Mitarbeiter des geTon-Aktionstemas darüber, wie Verbaucherinnen und Verbraucher durch den sorgfältigen Umgang mit der Gelben Tonne einen Beitrag zum Klimaschutz leisten können.
  • WDR2, WDR Fernsehen, der Westfälische Anzeiger, die Privatradios und der Hellweger Anzeiger berichten von der geTon-Aktion für Verbraucherinnen und Verbraucher, die darüber informiert, wie jeder Einzelne schon an der Mülltonne Zuhause mehr für den Klimaschutz tun kann.
on-Tour

Bergkamen

By 18. September 2019 No Comments

Vor dem hochmodernen Kaufland in Bergkamen stehen nicht nur die gelben geTon-Zelte einladend in der Sonne, sondern auch das Informationsmobil der Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft des Kreises Unna.

Die Gesellschaft für Abfallverwertung des Kreises Unna ist heute zur Unterstützung von geTon angerollt und lädt mit einem breiten Informationsangebot zu Gesprächen und zum Verweilen ein. Michael Thews, SPD Experte für Kreislaufwirtschaft im Deutschen Bundestag, und Dietmar Böhm, Geschäftsführer der Recyclingsparte GreenCycle und PreZero der Schwarz Gruppe, bewegen sich in Begleitung von Lokaljournalisten zwischen den beiden Informationsständen und diskutieren Fachfragen mit den Besucherinnen und Besuchern. Wie kann man bessere Verpackungen mit weniger Plastik für die Kreislaufwirtschaft in Umlauf bringen, wann schafft die Schwarz Gruppe es, alle PET Flaschen zu 100% wieder zu recycelten PET Flaschen zu machen (sie sind schon nahe dran) und wie ist es gelungen, seit kurzem bei Kaufland Gurken ohne die viel diskutierte Plastikumhüllung anbieten zu können. Viele Passanten sind schon gut informiert, aber andere geben offen zu, dass sie sich einfachere Regeln für die Verpackungsentsorgung wünschen. WDR2, WDR Fernsehen, der Westfälische Anzeiger, die Privatradios und der Hellweger Anzeiger berichteten von der Aktion, die ein Ziel hatte: schon an der Mülltonne zuhause mehr für den Klimaschutz zu tun. In dieser spannenden Woche, wo es im 600 Kilometer entfernten Bundeskabinett in Berlin um die Verabschiedung des Klimaschutzpaketes geht.