• Das geTon-Aktionsteam hat seine gelben Pavillons heute zum Abschluss der Aktion vor der Kaufland-Filiale in Rostock aufgebaut.
  • Ein Mitarbeiter des geTon-Aktionteams im Gespräch mit interessierten Verbraucherinnen.
  • Eine Kitagruppe hat am geTon-Aktionsstand in Rostock Halt gemacht,bevor es zum Müllsammeln an den Strand ging. Die Kleinen hatten das PreZero Entsorgungsfahrzeug auf dem Kaufland-Parkplatz entdeckt.
  • Ein Mitarbeiter des geTon-Aktionsteams informiert interessierte Verbraucherinnen und Verbraucher über den vernünftigen Umgang mit der gelben Tonne / den gelben Sack.
on-Tour

Rostock

By 21. Oktober 2019 No Comments

Kein Witz: Eine Kitagruppe war gerade auf dem Weg zum Müllsammeln am Strand, als sie das PreZero Entsorgungsfahrzeug auf dem Kaufland-Parkplatz entdeckte.

Da gab es kein Halten mehr: Fahrer Frank musste alle Knirpse einmal ins Fahrerhäuschen hieven und ein paar Mal vorführen, wie die Tonnen angehoben und geleert werden. Beim anschließenden Test, welche Wertstoffe in welche Tonne gehören, schnitten die Kids überdurchschnittlich gut ab und zogen mit viel Lob von unserem Team im Rücken weiter Richtung Meer. Aber auch viele erwachsene Rostocker nahmen sich Zeit und testeten ihre Kenntnisse am Spielemonitor. Als ein junger Mann dabei erfuhr, dass wir 3,1 Milliarden Kaffeekapseln pro Jahr verbrauchen, die als wertvoller Alu-Wertstoff eigentlich alle in die Gelbe Tonne gehören und dort nicht ankommen, entfuhr ihm „Ganz ehrlich, das kaufe ich nicht mehr!“. Sehr viel Lob und Dank bekam Kaufland in der Hansestadt für die geschenkten wiederverwendbaren Netze zum Einkaufen von Obst und Gemüse – besonders, weil bei Kaufland an der Waage eine Taste dafür sorgt, dass deren 0,8 g nicht mit gewogen werden. Auch der vorläufig letzte Spieltag in Rostock unterstrich noch einmal, was Verbraucher wollen: weniger Plastik bei Obst und Gemüse, recyclingfähige Verpackungen und bessere Informationen über den Weg der Wertstoffe. Einigkeit von Freiburg bis Rostock – dazu sollte den Entscheidern doch etwas einfallen.